Programm 2017

Mi, 28.06.2017 / 11 Uhr / Erbes-Büdesheim, Theaterscheune Heidenhof

Compagnie Marram: „Professor Humbug und der Sparlampenleuchtstoffröhrendiodenfisch"

Ein Figurentheater für Kinder ab 6 Jahren
Eintritt 3,00 €


Dornerei: „Superwurm"

Di, 15.08.2017 / 15 Uhr / Wahlheim, Kindergartenturnhalle

Dornerei: „Superwurm"

Ein Figurentheater für Kinder ab 4 Jahren
Eintritt 3,00 €



Do, 17.08.2017 / 11:15 Uhr / Flonheim, Realschule plus

Theater Kortmann: „My Malala"

Das Jugendstück über das Mädchen, das für das Recht aller Kinder auf Bildung kämpft.
Eintritt 3,00 €



Fr, 11.08.2017 / 20 Uhr / Flomborn, GemeindehalleTheater AlePh: „Frau Müller muss weg"

Theater AlePh: „Frau Müller muss weg"

Lutz Hübners bitterböse Komödie über einen Elternabend.

Außerordentlicher Elternabend in der Klasse 4c. Kurz vor den Zeugnissen will niemand länger zusehen, wie die perfekt geplante Schulkarriere der kleinen Lieblinge in Gefahr gerät. Fest steht, die Noten reichen bei den meisten nicht fürs Gymnasium. Wer daran Schuld trägt, ist klar: die Klassenlehrerin Frau Müller!

Frau Müller gibt sich aber nicht so leicht geschlagen. Sie ist Lehrerin aus Leidenschaft und hat schon ganz andere Krisen gemeistert. Und bald schon beginnt die geschlossene Front der Eltern zu bröckeln, denn bei Kindern hört der Spaß auf!

Eintritt VVK 15,00 € / AK 18,00 €



Di, 15.08.2017 / 20 Uhr / Bechenheim, Bürgerhaus

taw - theater am werk: „Banalität ist jeden Bürgers Zier"

Kurt Schwitters´ Bühne, Kunst, Leben, Weisheiten, Banalitäten und Unsinn

Jeder kennt es: manche Ideen reifen still und im Verborgenen heran und dann plötzlich blühen sie auf und verwandeln sich in konkretes Handeln. So ging es Waltraud Heldermann, der Leiterin des freien Theaters taw-theater am werk e.V. schon lange mit der Idee, Kurt Schwitters´ Werk in einer Bühnen-Präsentation aufleben zu lassen.

Die Frankfurter Künstler Christoph Maasch (Schauspieler) und Katrin Zurborg (Jazz-Gitarristin und Komponistin) bringen die Auswahl von Texten mit Musik, die von Waltraud Heldermann ausgewählt und inszeniert wurde, auf die Bühne.

Eintritt VVK 12,00 € / AK 15,00 €



Mi, 16.08.2017 / 20 Uhr / Erbes-Büdesheim, Theaterscheune HeidenhofTheader Freinsheim: „Emmas Glück"

Theader Freinsheim: „Emmas Glück"

...eine hinreißende Liebeskomödie zwischen Bäuerin und Städter. Sie erzählt von unserer Eigenverantwortlichkeit in dieser von außen über-regulierten Welt und sie erzählt vom Sterben, aber auch der unbändigen Lust auf Leben!

Die eigenwillige Emma, die allein und hoch verschuldet auf ihrem Bauernhof lebt, findet eines Nachts in einem schrottreifen Ferrari das, was ihr im Leben fehlte: einen Sack voll Geld und einen Mann. Der junge, aber todkranke Städter Max wollte eigentlich nach Mexiko verschwinden, als seine rasante Fahrt an einem Baum ihr abruptes Ende fand. Die beiden verlieben sich ineinander, aber Max´ Krankheit ist nicht aufzuhalten. Zum Glück weiß Emma durch ihre Bäuerinnenaufgaben auch, wie man z.B. ein Schwein so zärtlich „erlöst", dass es keine Schmerzen erleiden muss.

Eintritt VVK 12,00 € / AK 15,00 €



Do, 17.08.2017 / 20 Uhr / Alzey, Gewölbekeller Verbandsgemeindeverwaltung

Michael Landgraf: „Der Protestant"

Lebendige Begegnung mit der Reformationszeit
Szenische Lesung mit Michael Landgraf als Druckermeister

Der historische Roman „Der Protestant" beleuchtet die Zeit zwischen 1500 und 1529 im Südwesten Deutschlands. Die Romanfigur begegnet Persönlichkeiten, die in der Zeit der Reformation in der (Kur)Pfalz, in den Reichstädten Worms, Speyer, Landau und Straßburg sowie in Hessen eine zentrale Rolle spielten. Sein persönliches Schicksal offenbart die gesellschaftlichen Verhältnisse der Zeit an der Wende zur Neuzeit. Anhand von Holzschnitten erhalten die Leserinnen und Leser auch einen Einblick in die damals verbreiteten Medien.

Eintritt VVK 10,00 € / AK 12,00 €



Fr, 18.08.2017 / 20 Uhr / Bermersheim vdH., Gemeindehalle

Pegasustheater / Subito!: „Improvisationstheater"

Die Impro-Show.

Der Klassiker. Subito! pur. Wir improvisieren für Sie zusammen mit unserem Musiker einen ganzen Abend lang.

Erleben Sie hautnah, wie nach Ihren Vorgaben aus dem Nichts aberwitzige Szenen entstehen. Große Gefühle, Irrsinn und Posie inklusive.

Bei diesem Format reihen sich viele kurze Geschichten aneinander, scheinbar unlösbare Aufgaben werden den Akteuren gestellt, die sie mit den wildesten Einfällen umzusetzen versuchen. Das Publikum bestimmt jede Szene neu, durch Vorgaben und Ideen und nimmt manchmal auch direkt Einfluss auf das Geschehen auf der Bühne.

Eintritt VVK 12,00 € / AK 15,00 €



Sa, 19.08.2017 / 20 Uhr / Nack, SängerhalleMelodisteln: „Frauen sind nicht schwierig"

Melodisteln: „Frauen sind nicht schwierig"

In ihrem neuesten Programm präsentieren „Die Melodisteln" nun ein amüsantes, musikalisches Kabaretttheater über den berühmt-berüchtigten kleinen Unterschied zwischen Mann und Frau.

Zum Inhalt: Sind Männer und Frauen wirklich so verschieden? Wollen Frauen immer nur reden? Können Männer besser schnarchen? Gibt es die Liebe trotz oder wegen des kleinen Unterschieds? Fragen über Fragen!
Musikalische Leckerbissen natürlich inklusive und auch Rossini wird noch ein paar Antworten für sie bereithalten.

Eintritt VVK 12,00 € / AK 15,00 €



So, 20.08.2017 / Mauchenheim, Pfarrgarten

Chawwerusch: „Grimm und Gretel"

... oder die Suche nach dem Schatz.

In den alten Zeiten, wo das Wünschen noch geholfen hat, lebten zwei Brüder mit Namen Grimm, die hatten sich herzlich lieb. Der Ältere hieß Jacob und der Jüngere Wilhelm und sie schworen, sich ihr Leben lang nie zu trennen.

Wer kennt sie nicht, die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm?
Aber wer kennt die Lebensgeschichte der beiden Brüder und weiß, woher die Märchen stammen? In unserer neuen Freilichtproduktion folgen wir vergnügt und hemdsärmelig dem Lebensweg der Brüder Grimm und begleiten sie bei ihrer Schatz-, Geschichten-, Wörter- und Sinnsuche.

18:15 Uhr Einlass und Beginn mit einem Prolog über die Familie Grimm, verbunden mit einem kleinen Spaziergang
19:00 Uhr Beginn des Hauptteils
Besucher, die nicht so gut zu Fuß sind, keinen Spaziergang wünschen, oder erst zu Beginn des Hauptteils eintreffen, dürfen gleich Platz nehmen.

Eintritt VVK 15,00 € / AK 18,00 €


Vergünstigter Eintritt mit der Ehrenamtskarte


Ehrenamtskarte Rheinland-PfalzBesitzer der Ehrenamtskarte bekommen zwei Eintrittskarten für die Vorstellungen zum Preis von einer.

Bitte beachten Sie, dass beim Kauf der Karten die Ehrenamtskarte sowie der Personalausweis vorgelegt werden müssen.



Das Programm der Theatertage Alzeyer Land 2017 zum Herunterladen...





Nächste Termine

10.11.2017 - 11.11.2017
12.11.2017, Albig

Kontakt / Karten

Kartenhotline
Tel.: (0 67 31) 409 310
VG Bürgerbüro
Weinrufstraße 38
55232 Alzey
Email senden
Tel.: (0 67 31) 409 310
Tourist Information Alzeyer Land
Antoniterstraße 41
55232 Alzey
Email senden
Tel.: (0 67 31) 49 93 64


Logo Rheinhessen
Logo Alzeyer-Land
Logo Rheinhessische Schweiz

Impressum | Datenschutzhinweis | Inhaltsverzeichnis

© 2017 Verbandgemeindeverwaltung Alzey-Land - Alle Rechte vorbehalten
by ScreenPublishing.de