Presseberichte zu den Veranstaltungen

Hier finden Sie die Presseberichte zu den Veranstaltungen der Theatertage 2015.

  • Chawwerusch: "Wir sprechen uns noch" (23.08.2015) - R. Wünsche-Heiden (180 KB)

    Bei Chawwerusch in Mauchenheim kann sich der Veranstalter auf der sicheren Seite fühlen. Chawwerusch mobilisert seine Fans, unabhängig davon, ob die Freiluftveranstaltung im romantischen Pfarrgarten doch noch kurzfristig in die Mühlwiesenhalle umgelegt werden muss, was leider auch diesmal der Fall war.

  • TheaderFreinsheim: "Mein Lebtag" (22.08.2015) - R. Wünsche-Heiden (120 KB)

    Als sich Anja Kleinhans hingesetzt hatte, um sich von ihrem 90-Minuten-Monodrama zu erholen, passierte es etliche Male, dass Besucher auf sie zukamen, um sich noch einmal persönlich zu bedanken. "Das war eine sehr intensive Darbietung", formulierte Ulrich Heidelberger-Donata auf das bezogen, was auch anderen unter die Haut gegangen war.

  • Die Qsinen "Stimmjonglage & Keulentheater" (21.08.2015) - R. Wünsche-Heiden (180 KB)

    Was um HImmelswillen ist Stimmjonglage und Keulentheater? Die Frage mag manchen vom Besuch dieser Veranstaltung abgehalten haben. Diejenigen, die in die Theaterscheune des Heidenhofes in Erbes-Büdesheim gekommen waren, erlebten einen kurzweiligen Abend mit dem Duo Silvia Sauer und Daniela Daub mit vielen ungewöhnlichen Hör- und Seherlebnissen.

  • Theater AlepH: "Der Gott des Gemetzels" (20.08.2015) - R. Wünsche-Heiden (114 KB)

    "Der Gott des Gemetzels" war eine der meist besuchten Veranstaltungen der diesjährigen Theatertage Alzeyer Land und hinterließ in der Flomborner Gemeindehalle ein ausgesprochen gutgelauntes Publikum, das viel Stoff hatte, sich gegenseitig an die gesehenen Gags und Lachnummern zu erinnern.

  • Jürgen Heimbach "Alte Feinde" (19.08.2015) - R. Wünsche-Heiden (181 KB)

    Geplant war der neunte Abend der "Theatertage Alzeyer Land" als Freiluftveranstaltung im katholischen Pfarrgarten von Flonheim. Tatsächlich spielte das Wetter mit und bescherte den Besuchern einen lauen Sommerabend vom Feinsten.

  • Die Landschreiber: "So ein Theater!" (18.08.2015) - R. Wünsche-Heiden (341 KB)

    Für ihre Lesung im Rahmen der Theatertage hatte sich die rheinhessische Autorengruppe "Die Landschreiber" im Bürgerhaus von Bechenheim wieder ein Motto gesetzt, das dem Anlass der Lesung entsprach. Unter dem Titel "So ein Theater!" setzte sie sich in ihren Texten mit verschiedenen Aspekten der Bretter, die die Welt bedeuten, auseinander.

  • taw: "Bekränzt mit Laub den lieben vollen Becher" (16.08.2015) - R. Wünsche-Heiden (347 KB)

    "Bekränzt mit Laub den lieben vollen Becher"... Wer die Gruppe Ttheater am Werk" (taw) nicht kannte, den konnte der Titel ganz schön auf den Holzweg führen. Zusammen mit dem Veranstaltungsort, dem Scheunencafé in Eppelsheim, war in manchen Köpfen das Bild eines lauen Sommerabends mit einem guten Rebentropfen...

  • Pegasustheater/Subito!: "Rotecke, der Impro-Krimi" (15.08.2015) - R. Wünsche-Heiden (336 KB)

    Schon vor zwei Jahren hatte das Pegasustheater das Publikum in der Gemeindehalle Bermersheim v.d.H. mit seinem Improvisationstheater begeistert. Diesmal hatte es sich seine Messlatte höher gelegt und anstelle des bunten Bilderbogens von Improvisationstechniken einen "interaktiven Krimi zum Mitraten" angekündigt.

  • Theater Kortmann: "Romeo + Julia" (14.08.2015) - R. Wünsche-Heiden (71 KB)

    Die Kommentare reichten von "Das war nichts für uns Alte" bis zu uneingeschränkter Begeisterung. Wer zur Aufführung von "Romeo und Julia" im Rahmen der Theatertage Alzeyer Land ins Nieder-Wiesener Gemeindezentrum gekommen war, um den ihm bekannten Klassiker zu sehen, der wurde sofort eines anderen belehrt.

  • Maddin Schneider: "Meister Maddin" (13.08.2015) - R. Wünsche-Heiden (341 KB)

    Er hätte es nicht eigens erwähnen müssen. Der als erster die Bühne im Framersheimer Dorfgemeinschaftshaus betrat, war nicht Maddin Schneider, sondern VG-Chef Steffen Unger. Gewisse Unterschiede in Mimik und Körpersprache waren nicht zu übersehen, als er zum eigentlichen Beginn der Veranstaltungsreihe "Theaterreihe im Alzeyer Land" begrüßte.

  • Bühnengold: "Heiles Deutschland" (22.07.2015) - R. Wünsche-Heiden (126 KB)

    "A und O für dieses Stück ist seine Vor- und Nachbereitung", brachte die Schulsozialarbeiterin Anette Dobler ihren Eindruck von dem Theaterstück "Heiles Deutschland" auf den Punkt. Schon zum dritten Mal hatte Dobler die Möglichkeit genutzt, im Rahmen der Theatertage Alzeyer Land ein thematisch geeignetes Jugendstück an die Realschule plus in Flonheim zu holen.

  • Dornerei: "Meine Mama Muh" (21.07.2015) - R. Wünsche-Heiden (175 KB)

    Für die ganz kleinen Theaterbesucher zeichnete das Figurentheater "Dornerei" aus dem pfälzischen Mussbach mit seinem Kindertheaterstück "Meine Mama Muh" verantwortlich. Etwa 75 Kinder besuchten bei brütender Hitze die Aufführung in der Wahlheimer Kinderturnhalle und hatten viel Spaß mit der Kuh Mama Muh.

  • Compagnie Marram: "Feuerpferd & Teufelsgeigerin" (20.07.2015) - R. Wünsche-Heiden (175 KB)

    Wegen der bevorstehenden Sommerferien starteten die Kinder- und Jugendstücke der Alzeyer Theatertage schon im Juli. Das erste davon zeigte die Mainzer Compagnie Marram in der Grundschule Gau-Odernheim. Etwa 50 Kinder zwischen 7 und 9 Jahren begaben sich mit Compagnie-Chef Dietmar Bertram auf eine märchenhafte Abenteuerreise.

Nächste Termine

Derzeit gibt es keine Termine in dieser Kategorie! 

Kontakt / Karten

Kartenhotline

VG Bürgerbüro

Weinrufstraße 38
55232 Alzey
Email senden
Tel.: (0 67 31) 409 310

Tourist Information Alzeyer Land

Antoniterstraße 41
55232 Alzey
Email senden
Tel.: (0 67 31) 49 93 64

 
 
 
 
 
 
Verbandsgemeinde Alzey-Land
 
Rheinhessen.de
Urlaubsregion Alzeyer-Land
Rheinhessische Schweiz
 
 
© 2018 Verbandsgemeindeverwaltung Alzey-Land - Alle Rechte vorbehalten
by ScreenPublishing.de